A documentary that follows the Serbian performance artist as she prepares for a retrospective of her work at The Museum of Modern Art in New York. Directors: Matthew Akers and Jeff Dupre (co-director) Stars: Marina Abramovic, Ulay, Klaus Biesenbach

Weiterlesen

Wegen Ausstellungsaufbau muss das Screening heute leider ausfallen! Es wird zeitnah nachgeholt! Wir bitten um Verständnis! Die Sprechsaal Screenings finden jetzt immer Mittwochs-Abends statt.   In den 1970er Jahren betreibt das Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung (IKZ) fortschrittliche Studien über virtuelle Realität. Der Supercomputer Simulacron-1 ist in der Lage, eine eigene Welt zu erschaffen, in […]

Weiterlesen

Die Ehe von Angela und Émile ist weder frei von Spannungen, noch gänzlich ohne Harmonie – eine normale Ehe, könnte man sagen. Auffällig ist allenfalls der Kontrast zwischen der Frau, einer verträumten Stripperin, und dem Mann, der dagegen eher konventionell erscheint. Wobei diese Formulierung wohl etwas übertrieben ist, denn konventionell ist an „Eine Frau […]

Weiterlesen

Ein osteuropäisches jüdisches Ghetto im Jahre 1944. Jakob Heym wird wegen angeblicher Überschreitung der Ausgangssperre von einem Posten zum Gestapo-Revier geschickt. Durch Zufall kommt er mit dem Leben davon, und zufällig hat er dort im Radio eine Meldung über den Vormarsch der Roten Armee gehört. Er möchte die Nachricht an seine Leidensgefährten weitergeben, um ihnen […]

Weiterlesen

Sunny aus der Provinz steht verloren am Berliner Bahnhof Zoo. Sie ist dem Rockstar Johnnie hinterhergereist, denn dieser hatte gesagt, sie solle zu ihm nach Berlin kommen, wenn sie es zu Hause nicht mehr aushielte. Auf der Suche nach ihrem Traumprinzen nimmt die junge Ausreißerin die U-Bahn Linie 1 nach Kreuzberg, wo Johnnie angeblich wohnen […]

Weiterlesen

»Was bleibt, ist der Autor eines Jahrhundertwerks, einer anderen Suche nach der verlorenen Zeit.« Heiner Müller »Wie seine Bücher, so sind auch die Filme von Peter Weiss voller Traumkraft.« (Filmkritik) In den fünfziger Jahren drehte Peter Weiss Filme, zwölf kürzere und zwei längere. In ihnen vollzieht sich die Urgeschichte der Sprachfindung des Autors, geprägt […]

Weiterlesen

Eine Frau an der Reling eines Kreuzfahrtschiffs, sie seufzt „Pauvre Europe“ „Armes Europa“. Palästina, Neapel, Griechenland, Odessa, die Provence das sind nur einige Stationen des FILM SOCIALISME, einer assoziationsreichen Reise durch die europäische Film und Ideengeschichte. Als der neue Film Jean-Luc Godards im September 2011 in die deutschen Kinos kam, waren die Kritiker begeistert. […]

Weiterlesen

BRD 1986 // BUCH „Die Papier des Andreas Lenz Stefan Heym // REGIE Dieter Berner // PRODUKTION Peter Schulze-Rohr // KAMERA Toni Peschke & Bernhard Watzek // MUSIK Peter Fischer Sergeant Andrew Lenz (Peter Simonisek) entdeckt auf dem Friedhof von Gettyburg durch Zufall das Grab seines Großvaters Captain Andreas Lenz, der Mitte des 19. Jahrhunderts […]

Weiterlesen

Kuhle Wampe oder: Wem gehört die Welt? ist ein Filmwerk aus der Zeit der Weimarer Republik, das zum Genre des Proletarischen Films zählt. Es ist eine Mischung aus Spiel-, Dokumentar- und Propagandafilm, angereichert mit Elementen eines Musikfilms. An seiner Erstellung wirkte unter anderem Bertolt Brecht als Drehbuchautor mit. Regisseur war der Bulgare Slatan Dudow, […]

Weiterlesen

BRD 1981 // BUCH Stefan Heym // DREHBUCH Klaus Poche // REGIE Peter Schulze-Rohr // KAMERA Charly Steinberger // MUSIK Friedrich Scholz In einer Klinik für prominente Patienten in Ost-Berlin begegnen sich der Schriftsteller und Staatspreisträger Hans Collin (Curd Jürgens) und ein einflußreicher Funktionär des Staatssicherheitsdienstes, Wilhelm Urack (Hans-Christian Blech). Sie kennen sich aus den […]

Weiterlesen