In her new graphic novel Drawn to Berlin, American comic artist Ali Fitzgerald recounts her experiences teaching comics to asylum-seekers in a Berlin refugee shelter. Drawn to Berlin combines recollections of Jewish displacement from the 1920s with contemporary debates on immigrants and asylum seekers in Germany. Her drawn vignettes show us both frightening parallels and […]

Weiterlesen

„Was geblieben war“ / „Mich vermisst keiner!“ Ina Borrmann und Erik Lemke – Short Movies & Talk Über 20 Jahre hat sie noch von ihm geträumt. Eine Reise zurück. Ostdeutsche Kleinstadt Ende der 80er. Einfach rumliegen, denn Zeit ist genug. Sie hat zu ihm aufgeschaut, konnte es gar nicht fassen, dass er sich für sie […]

Weiterlesen

Debinarize Workshop with Cibelle Cavalli Bastos Following their performance lecture on the concept of the body as an aevtar/interface and deprograming on the 27th, Cibelle will lead a workshop with those who wish to take this conceptual exploration out of the theoretical and into a practical approach to debinarisation of thinking and perception. Facilitating the […]

Weiterlesen

.a.[not].I.  Performance Lecture: 27. September body/aevtar interface #deprogramming : change the rithm, redirect the algorithm Cibelle Cavalli Bastos (aka @aevtarperform), explores what is preventing our mirror neurons from firing into radical empathy. Upon researching cognitive science, quantum mechanics, eastern philosophy and technology, the artist has drawn metaphors and new language pathways for intra & nanopolitical strategies […]

Weiterlesen

Sophia Corri-Dussek (1775-1828): Sonate in c-minor Dauer ca 9min,
Harfenistin, Sängerin, Komponistin, Frau des Komponisten Johan Dussek, bis vor ca 10 Jahren alle ihre Werke unter seinem Namen veröffentlicht.
Germaine Tailleferre (1892-1983) Sonate (1957) dauer ca 11min, Komponistin, Mitglied der „Groupe des Six“, durfte nicht Musik studieren und hat sich deshalb umbenannt von „Taillefesse“ zu Tailleferre

Weiterlesen

Out of Place // Caroline Pitzen // short movie & talk with Ira Fiona Sebekow

Wir werden Caroline Pitzens Kurzfilm „Out of Place“ zeigen und im Anschluss eine Diskussion mit Caroline Pitzen und Ira Fiona Sebekow führen.

Midsummer. A weekend in the countryside. Friends have a party. A woman and a man start talking.
Inspired by Christa Wolf’s novella „Kein Ort. Nirgends“ („No Place on Earth“).

Weiterlesen

Schlimmer hätte es nicht kommen können: An einem idyllischen Augustabend eröffnet ihr Mann ihr bei einem Glas Wein, dass er sie wegen einer anderen verlassen wird. Ulrike Stöhring, Anfang fünfzig, steht unter Schock. Einer Generation zugehörig, in der zwischen Versorgungsehe und feministischer Guerilla alles möglich schien, hat sie nun absolut keine Idee mehr, wie es […]

Weiterlesen