Internationale Solidarität: Was verbindet Aufstehen, Black Lives Matter, die Gelbwesten und die Venezuela-Solidaritätsbewegung? Podiumsdiskussion mit Rene Lichtman, Darnell Stephen Summers und Victor Grossman. Veranstaltungsort: Sprechsaal, Marienstraße 26 – 10117 Berlin-Mitte Eintritt frei Rene Lichtman wurde 1937 in Paris geboren, überlebte die Nazi-Okkupation und emigrierte zusammen mit seiner Mutter in die USA. Heute lebt Rene Lichtman in […]

Weiterlesen

Mara Recklies und Anja Neidhardt (Depatriarchise Design)  Vor 51 Jahren begann die neue feministische Bewegung in Berlin – in einer Küche. Was haben Feminismus und Küchen außerdem miteinander zu tun? Wie spiegelt sich unsere Gesellschaft in der Gestaltung von Küchen wieder? Ende der 1920er wurde mit der Frankfurter Küche ein Arbeitsplatz entworfen, indem die Frau nach […]

Weiterlesen

© Fliegendes Auge – 1988       Die in Leipzig geborene Künstlerin Antje Sträter zeigt in der Galerie Sprechsaal vom 14. Dezember 2018 bis zum 8. Februar 2019 unter dem Titel „Spiel mit der Polarität – Retrospektive“. Arbeiten aus ihrem über 35jährigen künstlerischem Schaffen. Zu sehen sind Erdbücher, meditative Arbeiten auf Papier, eine Installation […]

Weiterlesen

Film und im Anschluss Gespräch mit der Filmwissenschaftlerin Laura Wiegand „Who’s afraid of Virginia Woolf?“ // 1966 // by Mike Nichols // with Agnes Flanagan, Richard Burton, Elizabeth Taylor // FSK 16 Zwischen dem Ehepaar George (Richard Burton) und Martha (Elizabeth Taylor) kriselt es immer heftiger. Als Martha eines Abends angetrunken von einer Party kommt […]

Weiterlesen

Buchpräsentation Kristin Flade The Good Pain? Applied Theatre and Social Circus in Palestine Today Passagen Wien, 2018 “Come on, you guys!” “Yalla Yalla Yalla!” I want to vomit my anger in some corner, dress the fuckery with it, and be away. “Yalla Yalla Yalla!” “The Good Pain? Applied Theatre and Social Circus in Palestine Today” […]

Weiterlesen

In her new graphic novel Drawn to Berlin, American comic artist Ali Fitzgerald recounts her experiences teaching comics to asylum-seekers in a Berlin refugee shelter. Drawn to Berlin combines recollections of Jewish displacement from the 1920s with contemporary debates on immigrants and asylum seekers in Germany. Her drawn vignettes show us both frightening parallels and […]

Weiterlesen

„Was geblieben war“ / „Mich vermisst keiner!“ Ina Borrmann und Erik Lemke – Short Movies & Talk Über 20 Jahre hat sie noch von ihm geträumt. Eine Reise zurück. Ostdeutsche Kleinstadt Ende der 80er. Einfach rumliegen, denn Zeit ist genug. Sie hat zu ihm aufgeschaut, konnte es gar nicht fassen, dass er sich für sie […]

Weiterlesen

Debinarize Workshop with Cibelle Cavalli Bastos Following their performance lecture on the concept of the body as an aevtar/interface and deprograming on the 27th, Cibelle will lead a workshop with those who wish to take this conceptual exploration out of the theoretical and into a practical approach to debinarisation of thinking and perception. Facilitating the […]

Weiterlesen

.a.[not].I.  Performance Lecture: 27. September body/aevtar interface #deprogramming : change the rithm, redirect the algorithm Cibelle Cavalli Bastos (aka @aevtarperform), explores what is preventing our mirror neurons from firing into radical empathy. Upon researching cognitive science, quantum mechanics, eastern philosophy and technology, the artist has drawn metaphors and new language pathways for intra & nanopolitical strategies […]

Weiterlesen

Sophia Corri-Dussek (1775-1828): Sonate in c-minor Dauer ca 9min,
Harfenistin, Sängerin, Komponistin, Frau des Komponisten Johan Dussek, bis vor ca 10 Jahren alle ihre Werke unter seinem Namen veröffentlicht.
Germaine Tailleferre (1892-1983) Sonate (1957) dauer ca 11min, Komponistin, Mitglied der „Groupe des Six“, durfte nicht Musik studieren und hat sich deshalb umbenannt von „Taillefesse“ zu Tailleferre

Weiterlesen